automatisiertes Energiemanagement

Energiemanagement

Der Klimawandel, vor einigen Jahren noch als „Spinnerei“ abgetan, zeigt uns in Form von Unwettern, Starkregen mit ungeheuren Regenmengen und dadurch Überschwemmungen und Schäden in Millionenhöhe, welche Folgen der Klimawandel hat.

Die Klaus Weiss Elektroanlagen GmbH sieht sich hier in der Verantwortung gegenüber seinen Kunden, aber auch gegenüber der Gesellschaft und der Umwelt. Für uns ist es eine Verpflichtung dafür zu sorgen, daß die Anlagen unserer Kunden energetisch optimal eingestellt sind. Um Energie und Kosten für unsere Kunden zu senken, CO² Emissionen zu reduzieren und damit einen optimalen und wirtschaftlichen Betrieb über den gesamten Gebäude- Lebenszyklus zu gewährleisten. Dies verstehen wir unter aktivem Umweltschutz.

Wir bieten zur Überwachung und Optimierung unseren Kunden das UMAS System an.
UMAS bedeutet: Umwelt-Management-Analyse-System. Hier werden die Energieverbräuche und Daten aus der MSR aufgezeichnet und automatisch ausgewertet. Aufgrund der Auswertung erfolgt die Optimierung, dies ist ein immer fortlaufender Vorgang um Lastspitzen und Unregelmäßigkeiten, sowie schlecht ausgewählte Parameter in den Regelanlagen zu erkennen.

UMAS bildet die Grundlage, man kann es auch ein Werkzeug nennen, zur Einführung eines Energiemanagement nach ISO 50001, sowie der entsprechenden Zertifizierung.

Automatische Übernahme der Verbrauchsdaten in das kaufmännische Energiemanagement. Auswertungen z.B. bezogen auf m² / Raum oder Geschoßfläche, Energiebericht, usw. können leicht erstellt werden

Die Überwachung der Verbräuche ist der wichtigste Schritt zur Energieoptimierung und er CO² Reduzierung.

Unser Energiemanagement garantiert:


Überwachung der Energieverbräuche
Analysierung der Energie
Laufende Optimierung der Energieverbräuche
Reduzierung des CO² Ausstoßes
Planungssicherheit für Neuanlagen oder Sanierungen

 

 

 

 

 

Aufbau eines Technischen-Gebäudemanagement und Energiemanagement

Wir bieten unseren Kunden im Rahmen eines Servicevertrages für die Gebäudetechnik den Aufbau eines EDV-gestützten Technischen-Gebäudemanagement, sowie den Aufbau eines Energiemanagement an.

Erfaßte Verbrauchsdaten können automatisch in die EDV übernommen werden. Verbrauch pro m² sowie einen Energiebericht und weitere Auswertungen können dann vorgenommen werden.
Wir setzen dazu als Software, San_Reno Energy von COMTEOS Informatik ein.

Unser Technisches-Gebäude-Management steht Ihnen zur ganzheitlichen Betreuung aller zum Gebäude gehörender Gewerke zur Verfügung. Weitere Dienstleistungen wie Durchführung, Überwachung und Abnahme bei Sanierungen, Um-und Neubauten Ihrer Gebäudetechnik werden ebenfalls angeboten. Wir arbeiten in diesem Bereich mit verschiedenen Ing.-Büros zusammen.

Gerne informieren wir Sie über die Einzelheiten dieses umfassenden Serviceangebotes und erstellen Ihnen ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot.

 

Einführung eines automatisierten Energiemanagements

Vor allem im kommunalen Bereich, aber auch in der Industrie, befasst man sich seit geraumer Zeit mit der Einführung eines automatisierten Energiemanagements, welches dann auch die Grundlage für die Einführung von EMAS (Eco-Management and Audit Scheme) genutzt werden kann. Oftmals bestehen Excellisten in die Energieverbräuche von Hand eingetragen und ausgewertet wurden. Betrachtet man dieses manuelle Energiemanagement jedoch wirtschaftlich, bedeutet dies die Vorhaltung von Personalressourcen und damit Personalkosten, Softwarekosten sowie permanent Kosten für die manuelle Auswertung der Daten. Ferner arbeitet man mit Daten, die nicht den aktuellen Stand wiedergeben.

Vergleicht man ein automatisiertes Energiemanagement mit dem zuvor beschriebenen „Energiemanagement“, so bietet die automatisierte Variante eindeutige Vorteile für den Nutzer in Form von aktuellen Energieverbrauchsdaten und deren Auswertung.

Das von uns eingesetzte System UMAS (Umwelt-Management-Analyse-System) ermöglicht:


eine stundengenaue Auswertung der Verbräuche und damit die Zuordenbarkeit auf bestimmte Ereignisse
Automatische Benachrichtigung von Abweichungen im Energieverbrauch
Langzeitaufzeichnung der Verbrauchsdaten und damit Kontrolle der Optimierungsmaßnahmen